Mrz 5

Agent 327 Band 20 – Der Daddy Vinci Code

Posted in Comics von Lars

toonfish

Agent 327 Band 20 – Der Daddy Vinci Code

toonfish - Agent 327 Band 20 – Der Daddy Vinci Code

Martin Lodewijk ist Urheber, Autor und Zeichner dieser humorvollen Agentenserie. Seit Jahrzehnten lässt er seinen Agenten 327 und die stattliche Agentin Olga Lawina wahnwitzige Fälle lösen.

In diesem Band, der die Geheimakte Zwanzig nacherzählt, stehen ein Code und die Tempelritter im Mittelpunkt.
Der Eisdielenbesitzer Daddy Vinci besitzt wohl ein geheimes Tagebuch, in dem in Geheimschrift das Versteck des sagenhaften Tempelschatzes drin steht. Auch der Mafiosi Don Vitale ist hinter dem Büchlein her. Und so geht das Abenteuer von einem Ort zum anderen, bis schließlich das Versteck gefunden wird. Aber wo ist der Schatz?
Diese Agentenparodie ist nichts für Liebhaber von Rosamunde Pilcher. Es wird gefummelt, gesungen, geschossen, geprügelt, geflucht, sich verkleidet, gerätselt und sogar Eis in der Waffel gegessen – also das gesamte Programm eines eiskalten Thrillers! Dazu skurrile Protagonisten, eine Geheimorganisation und eine Energiesparlampe. Und ein Bub am Strand buddelt zuerst eine alte Münze, dann eine alte, rostige Sauciere aus. Sehr geheimnisvoll. Was will das Herz mehr!?

Mit teils schnellen Szenewechseln, schnittigen Autos und teilweise gewagtem Outfit von Olga ist die Story mit Witz, Slapstick, Albernheiten und einfältigen Gesichtern, die dumm aus der Wäsche gucken, nur so gespickt. Anspielungen auf Dan Brown inklusive. Zudem gibt es viel zu lesen, die Sprechblasen sind oft genauso rammelvoll, wie der BH von Olga. Alles in herrlichen Zeichnungen mit viel Bewegung zu Papier gebracht.
Ein Funny der Spaß beim Lesen macht, wenngleich nicht jeder Gag zündet, der aber eine gültige Erklärung parat hat, warum der Schatz der Tempelritter nicht gefunden werden kann.

Agent 237 Band 20 – Der Daddy Vinci Code

Text und Zeichnungen: Martin Lodewijk
48 Seiten
toonfish
13,95 Euro

von Rolf Pressburger
Quelle: PPM Vertrieb
Kommentare: 0 »
Mrz 5

Samurai Gesamtausgabe 1: Ein Samurai stellt sich seiner Vergangenheit

Posted in Comics von Lars

Phantastische Panelführung, dynamische Kampfszenen, tolles Szenario

Samurai Gesamtausgabe 1: Ein Samurai stellt sich seiner Vergangenheit

Phantastische Panelführung, dynamische Kampfszenen, tolles Szenario - Samurai Gesamtausgabe 1: Ein Samurai stellt sich seiner Vergangenheit

An den äußersten Grenzen Japans bahnt sich ein politisches Drama an, denn eine der einflussreichsten Persönlichkeiten des Kaiserreiches, der mächtige Herr Akuma, scheint dazu entschlossen, den Kaiser um des eigenen Vorteils Willen zu verraten.

Doch es gibt ein schreckliches Geheimnis, das die beiden Männer verbindet: Der XIII. Prophet. Der Samurai Takeo, konfrontiert mit seiner Vergangenheit, versucht aufzudecken, wer sich hinter dem XIII. Propheten verbirgt. Warum wuchs Takeo in einem Kloster auf, und warum wurde er vor zehn Jahren von seinem Bruder im Stich gelassen?

Takeos Suche wird ihn in den Mittelpunkt dramatischer Geschehnisse führen, Geschehnisse, die nicht nur das Schicksal des XIII. Propheten bestimmen, sondern gar das ganze Reich beeinflussen…
Takeo ist ein Samurai, der trotz seiner tödlichen Kampfkunst auch Herz zeigt. Und er ist einer der Besten seines Fachs. Begleitet wird er auf seinem Weg in die Vergangenheit und Zukunft von Shiro, den er aus dem Kloster kennt. Schnell wird klar, dass er einen schweren Weg gewählt hat.

Dazu ist er auch noch zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort. Als er mit Shiro gerade in einem Gasthaus weilt, gelingt es einem kleinen Mädchen, das „Herz des Propheten“ zu öffnen. Es zeigt sich schnell, dass sie das besser nicht getan hätte, denn es gibt jemanden, der alles daran setzt, das Mädchen in seine Gewalt zu bringen …

Bereits dieser erste Band der SAMURAI-Gesamtausgabe von Splitter kann voll und ganz überzeugen. Phantastische Panelführung, sehr schöne Zeichnungen, dynamische Kampfszenen, tolles Szenario: was will man mehr…

Samurai Gesamtausgabe 1
von Genêt, Di Giorgio

Mit folgenden Geschichten:

  • Das Herz des Propheten
  • Die sieben Quellen von Akanobu
  • Der dreizehnte Prophet


Bestellbar bei Spielebote.de

von Michael Hüster

Quelle: PPM Vertrieb

Kommentare: 0 »
Feb 21

The Marvel Age of Comics 1961 – 1978 in den Medien

Posted in Berichte, Comics von Lars

The Marvel Age of Comics 1961 – 1978 in den Medien

PresserezensionenThe Marvel Age of Comics 1961 - 1978 in den Medien - Presserezensionen

Berliner Morgenpost würdigt den Band ganzseitig: „Roy Thomas beschreibt auf spannende und ungeheuer detailreiche Weise einen Epochenbruch, der sich bei den Superhelden-Comics Anfang der Sechzigerjahre vollzog. … Wer etwas über die Geschichte all dieser Figuren, über ihre Geheimnisse und Vorlieben erfahren will, ist mit diesem Buch bestens bedient.“

 

Designers-digest stellt das Buch online vor: „Relaunch der Superhelden. Knallharte Fakten und Visuals, die die Socken brennen lassen.“

 

Fantastic-screen würdigt den Band online: „Das absolute Standardwerk.“

 

Splashcomics berichtet online: „Auch Fans dürften hier immer wieder über die Hintergründe überrascht sein und neues erfahren. … Für Marvel-Fans unverzichtbar.“

 

Zuckerkick stellt das Werk online vor: „Wir freuen uns über knapp 400 Seiten vollgepackt mit Comic-Strips, Coverabbildungen und Hintergrundinformationen, die auch dich zum absoluten Comic-Geek umfunktionieren.“

 

Buchkritik.at veröffentlicht eine Besprechung: „Für Fans dieser Comics ein perfektes Geschenk.“

 

Team Comicsfan rezensiert das Buch in einem neun-minütigen Youtube-Video online und stellt das Buch in einem zweiten Youtube-Video online vor (ab Minute 9:30): „Was ein wunderschönes Buch!“

 

Mediennerd rezensiert den Band online: „Ein Highlight, in dieses Buch reinzuschauen, dass die gesamte Geschichte der Comics von Marvel abbildet. … Der TASCHEN Verlag schafft es einmal mehr, ein Thema so zu behandeln, dass keine Fragen offen bleiben. … Ich kann das Buch sehr empfehlen, grandios, einfach grandios.“

 

Vonmainbergsbuechertipps empfiehlt das Werk online: „Eine wahre Fundgrube. … Für jeden Fan der Marvel-Superhelden ist dieses Buch ein absolutes Muss!“

 

Dassagtenuff stellt das Buch online vor: „Ein Must-Have und ein Geschenk zu Weihnachten. Denn für unter 40 EUR gibt es massig Infos und Hintergründe zur Entstehung solcher Marvel Blockbuster-Charaktere wie IRON MAN, AVENGERS, THOR u.v.a. mehr. Wer da nicht zugreift ist selbst schuld.“

 

Joke Magazin würdigt das Werk online.

von AP

Quelle: PPM Vertrieb

Marvel Age beim Spielebote

Kommentare: 0 »